Christstollen mit Nüssen

Ein einfaches und schnelles Rezept

Die Geschichte des Christstollen reicht bis ins 14. Jahrhundert zurück. Interessant und was kaum einer weiß ist, dass das brotförmige Hefegebäck mit der Puderzuckerschicht an das in weißen Windeln gewickelte Christkind erinnern soll. Heute gibt es zahlreiche Varianten des ursprünglichen Christstollen wie Mandelstollen, Marzipanstollen, Butterstollen, Mohnstollen, Quarkstollen oder Nussstollen. Für letzteren möchten wir heute ein leckeres Rezept vorstellen, welches leicht und schnell zubereitet werden kann.

Das brauchen Sie für den Teig des Christstollen:

  • 500 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 125 g Zucker ( am besten braunen Zucker)
  • 175 g Butter
  • 250 g Magerquark
  • 2 Eier
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL Öl
  • ½ unbehandelte Zitrone (verwendet werden Saft und Schale)
  • 200 g gehackte Haselnüsse
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g Sultaninen
  • 50 g Rosinen
  • 170 ml Rum
  • Salz, Muskat, Kardamom (jeweils eine Prise zum Abschmecken)

Das brauchen Sie für die Füllung:

  • 150 g Zucker
  • 1 TL Rosenwasser
  • 7 EL Milch
  • 4 Tropfen Bittermandelaroma

Zum Garnieren benötigen Sie zusätzlich:

  • Puderzucker zum Bestäuben
  • 50 g Butter

Wichtig in der Vorbereitung ist das Einlegen der Rosinen (z. B. Weinbeeren oder Sultaninen) in 150 ml Rum. Die getrockneten Beeren sollten je nach gewünschter Intensität zwischen 4-8 Stunden ziehen.

Für die Teigherstellung verkneten Sie Mehl, Backpulver, Butter, Zucker, gehackte Haselnüsse, Eier, Öl und Vanillezucker gut miteinander. Rosinen und Sultaninen nun gut abtropfen lassen undanschließend diese mit den übrigen 20 ml Rum unter den Teig heben. Im Anschluss wird der Teig zu einem Rechteck ausgerollt. Hinweis: Nicht das bestäuben der Arbeitsfläche mit Mehl vergessen.

Die Füllung des Christstollen

Für die Füllung vermischen Sie die gemahlenen Haselnüsse mit den restlichen Zutaten, anschließend streichen die Masse auf den ausgerollten Teig. Nun können Sie den Teig aufrollen und in eine Stollenform geben (eine Kastenform geht natürlich auch).

Backen: heizen Sie den Ofen auf 190°C vor und schalten Sie die Temperatur vor dem Backen auf 175° C herunter. Der Stollen wird dann bei 175° C ca. 60 Minuten gebacken.

Sobald der Stollen fertig gebacken ist, werden die übrigen 50 g Butter in einem Topf zerlassen und auf den noch heißen Stollen gestrichen. Zu guter Letzt kommt eine dicke Puderzuckerschicht darauf.

Christstollen mit Nüssen in Varianten

Sie können natürlich mit diesem Rezept experimentieren und Zutaten wie Rosinen und Haselnüsse gegen anderes Trockenobst und Nusssorten austauschen. Auch können Fruchtsäfte oder Wasser den Rum ersetzen. Schauen Sie mal in unseren Shop! Dort finden Sie eine große Auswahl an Nüssen, Trockenobst und anderen gesunden Leckereien.

Ein Kommentar zu “Christstollen mit Nüssen

  1. Stefanie sagt:

    Super! Hört sich klasse an. Werde das Rezept demnächst ausprobieren. Nussstollen macht man viel zu selten.

Schreibe einen Kommentar zu Stefanie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.