Braune Mandeln Natur

große Mandelkerne, naturbelassen, knackig mit feinem Mandelaroma

3,55 EUR
4,68 EUR
6,55 EUR
9,12 EUR
13,68 EUR
17,76 EUR
25,92 EUR
Logos Zahlungsmethoden

ab 3,55 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

 
Eichkater Braune Mandeln sind naturbelassen, haben rohkostqualität und sind sehr knackig. Die braune Mandelhaut ist ein Geschmacksträger und unterstreicht das feine Mandelaroma. Der Mandelgeschmack wird hervorgehoben. Antioxidantien in der Mandelhaut schützen und garantieren eine lange Frische. Vielfältig einsetzbar zum Snacken, knappern und als Zutat für Müslis sowie zum Kochen und Backen.

Kundenrezensionen:

Autor: Vanessa M. am 29.12.2016
Bewertung:5 von 5 Sternen!

Rezension:

Die Mandeln haben eine super Qualität, sind sehr frisch, groß und total lecker. Schön in einer wiederverschließbaren Papiertüte, was sehr praktisch in der Aufbewahrung ist.

Unsere Mandeln mit Haut sind große Kerne mit einer zimtbraunen Haut. Der Geschmack der Mandelkerne ist leicht süßlich und sehr nussig. Generell schmecken Mandeln mit Haut, auch Braune Mandeln genannt, ursprünglicher, rauer, kräftiger und sehr aromatisch mit einem ausgeprägten Mandelaroma. Mandeln sind reich an wertvollen Mandelöl, Vitaminen, Mineralstoffen und ungesättigten Fetten. Die braune Mandelhaut ist zudem reich an Antioxidantien.
 
Der Mandelbaum gehört  wie z. B. Pflaumen und Pfirsiche zu den Rosengewächsen und erreicht eine Wuchshöhe von 3-6 Metern. Die Blütezeit erstreckt sich von März bis April. Der Fruchtkörper ähnelt der Walnuss und besteht aus einem grünen Fruchtkörper, welcher eine harte, holzige Steinfrucht umschließt. Ist die Mandel reif, springt der Fruchtkörper auf und gibt die Steinfrucht frei. In der Mandel befindet sich ein Keimling - der Mandelkern, welcher roh, geröstet oder vielfältig weiterverarbeitet genossen werden kann.
 
Die Herkunft der Mandel
 
Der Ursprung der Mandel befindet sich in Mittel- und Vorderasien. Heute ist die Mandel im gesamten Mittelmeerraum sowie in Nordafrika verbreitet. Selbst in Deutschland, insbesondere entlang der Weinstraße, findet man einen nennenswerten Bestand an Mandelbäumen. Hauptanbaugebiete sind heute Kalifornien und Spanien sowie Australien, Türkei und Chile. Bekannt durch die prachtvolle Mandelblüte im Frühjahr sind auch die Balearen, wobei hier ein wirtschaftlicher Anbau in klima- und witterungsbezogenen Normaljahren durch den Weltmarktpreis nicht gegeben ist. Hier erfolgt der Anbau zum Eigenverzehr und für die lokale Weiterverarbeitung und regionale Vermarktung.
 
Bedeutung der Mandelkerne in der Ernährung
 
Die Mandel ist vielseitig in der Ernährung verwendbar. Bereits in der Antike hatte die Mandel bei den Griechen und Römern auch medizinisch eine große Bedeutung. Die süßlich schmeckenden Mandeln sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und wertvollen, ungesättigten Fetten. Von den Mineralien sind besonders Calcium, Magnesium und Kalium erwähnenswert, die in Mandeln in höherer Menge vorkommen als in Nüssen. Bei den Vitaminen sind die B-Vitamine und Vitamin C hervorzuheben.
 
Verpackungseinheit Artikelnummern EAN-Code
185 g EK213610MANB185 4251032906358
250 g EK213610MANB250 4251032906365
350 g EK213610MANB350 4251032906372
500 g EK213610MANB500 4251032906389
750 g EK213610MANB750 4251032906396
1000 g EK213610MANB1000 4251032906402
1500 g EK213610MANB1500 4251032906419

 

Mindesthaltbarkeitsdatum: mind. > 6 Monate

Lieferzeit: 2-3 Tage

Braune Mandelkerne Natur

Allergene: Mandel
 
Wichtiger Hinweis: Das Produkt kann Spuren von anderen Nüssen wie z. B. Erdnüsse und natürliches Fremdmaterial enthalten. Beim Verzehr von Nüssen ist ein Verschlucken möglich. Achten Sie auf Ihre Kinder. Produkt bitte kühl, trocken und dunkel lagern.
 

  Angaben Nährwerte

 je 100g

    Brennwert I   603 kcal
    Brennwert II   2492 kJ
    Eiweiß   21 g
    Kohlenhydrate   5,8 g
  davon Zucker   4,4 g
    Fett   52 g
davon gesättigte Fettsäuren   3,4 g
    Salz   0,01 g
 

 

Interessante Produktinfo & Rezepte aus unserem Blog

3 Arten der Mandel

3 Arten der Mandel

Wussten Sie, dass es von der Mandel drei Unterarten gibt? Am weitesten verbreitet ist die Süßmandel mit ihrem leicht süßlichen Aroma. Deutlich seltener, aber ebenfalls essbar ist die sogenannte Krachmandel, die vor allem in der Weihnachtszeit aufgrund ihrer mit der Hand leicht zu knackenden Schale mit Vorliebe verspeist wird. Nicht essbar und im rohen Zustand […]

Der Beitrag 3 Arten der Mandel erschien zuerst auf Eichkater Blog, Nüsse, Nussmischungen & Trockenfrüchte.

Weiterlesen...